Aigner Kfz-Service GmbH & Co. KG
Kistlerhofstr. 257
81379 München

Tel. 089 788 729

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag
07:00 – 18:00 Uhr

info@aigner-kfz-service.de

Kontakt- und Terminanfragen:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Autogas-Umrüstung bei Aigner Kfz-Service in München

Autogas

LPG – Liquified Petrol Gas ist ein Flüssiggas, das zum Antrieb von Verbrennungsmotoren verwendet wird. Autogas ist eine Zusammensetzung von Propan- und Butangas, das ein klopffester Kraftstoff ohne Bleizusatz für nahezu alle Benzinmotoren ist.

Die Autogas-Umrüstung ist ein modernes zukunftsweisendes und umweltschonendes Konzept, das sich in den letzten Jahren bewährt hat.

Wir beraten Sie gerne.

Technik

Grundsätzlich lassen sich alle mit Benzin betriebenen Kraftfahrzeuge nachträglich auf den Betrieb mit Autogas aufrüsten. Auch Benzin-Direkt-Einspritzer oder Dieselmotoren werden in absehbarer Zukunft die Vorteile von Autogas nutzen können.

Der ursprüngliche Benzinbetrieb bleibt von der Autogasanlage unberührt, d. h. Ihr Fahrzeug verfügt über einen bivalenten Antrieb und kann wahlweise mit Benzin oder Autogas betrieben werden.

Sequentiell einspritzende Fahrzeuge rüsten wir mit Autogasanlagen der neuesten Generation von Autogasanlagen der Firma PRINS und der Firma E-GAS auf. Die Selbstadaptivierung der E-GAS-Autogasanlage ermöglicht eine genauere Anpassung der Autogasanlage an das Benzinsteuergerät ohne Nachjustierung. Oldtimer, Monojetronik, Singlepoint, KE-Jetronik Fahrzeuge rüsten wir mit Autogasanlagen der Firma BRC auf.

Sicherheit

An Autogasanlagen werden wesentlich höhere Sicherheitsanforderungen gestellt als an Benzintanks. Der ADAC hat Sicherheitstests durchgeführt und kommt zur Überzeugung, dass Fahrzeuge, die mit Autogas aufgerüstet sind, ebenso sicher sind, wie herkömmliche Fahrzeuge.

Das Parken mit Autogas-Fahrzeugen in Parkhäusern ist seit 1988 durch die bayrische Garagenverordnung erlaubt. Jede Autogas-Anlage wird von uns nach den EU-Richtlinien ECE R 67/01 und ECE R 115, eingebaut. Mit der anschließenden Prüfung und Abnahme durch einen Sachverständigen, wird die Anlage mit den ausgehändigten Unterlagen von der Zulassungsstelle in den Fahrzeugpapieren eingetragen.

Umweltschutz

Das Thema Klimawandel, Feinstaub und Ozonloch geht uns alle an. Die Auswirkungen sind schon jetzt spürbar. Trotz des 3-Wege-Katalysators stoßen konventionell angetriebene Fahrzeuge immer noch erhebliche Schadstoffe wie Benzol, Methan, CO und Rußpartikel aus.

Autogas hat deutlich weniger Abgasemissionen als konventionell angetriebene Fahrzeuge.

Höchste Zeit zu handeln, der Treibhauseffekt durch klimaschädigende Stoffe, kann mit Autogas erheblich reduziert werden.